Banner AtelierGalerie5
AltDraftsmanButtonOn zurück

<<<zurück                  weiter in der GALERIE / nächste Mappe>>>

 

Enface Kopie

 

Das Reflektiertwerden im Auge des Anderen schafft, im Gegensatz zum Spiegelbild eine Tiefenwirkung, die den Blick auf sich selbst auf eine besondere Art und Weise herauszufordern vermag. Im künstlerischen Bildnis bleibt dieser Prozess dauerhaft ablesbar und die mit diesem Prozess verbundene Erfahrung des Berührtwerdens bleibt auf Dauer verfügbar. Sehr wichtig für die Arbeit ist die Begegnung. Die Präsenz des Anderen, meine Einfühlung und die künstlerische Freiheit meiner Darstellung sind ihre unmittelbaren Grundlagen.

Fragend

Gabi (2010)

Christiane

Geli lächelt

"Mein zweifelndes Auge"

Waches Auge

Jeannis

Kopfüber

LianeW

LianeW

LianeW

Matthias Montage

Matthias

Matti_7

Matti_Auswahl 2011

Mattis festerBlick

Na_und_web

RSO

RomanS

Selbst fragend

Selbstquartett

Vero

 

 

Bildnisarbeit habe ich immer sehr gerne mit anderen Menschen gemacht und kann sie mir auch immer wieder vorsstellen, wenn die Offenheit hierfür gegeben ist

Außer jenen Momenten der Besinnung und des respektvollen Berührtseins gibt es so gute Gründe, die Mühe eines künstlerischen Bildnis nach der eigenen Person aufzuwenden, wobei der Auftrag dazu, keine "Gefälligkeitsportraits" erwarten lässt, dafür jedoch eine Reflexion, die den Anderen (und mich selber) zufriedenstellt, weil sie eine bedeutungsvolle, subjektive Sicht ermöglicht.

Für die Arbeiten ist ein gewisser Zeitraum (ca. 2 Monate) optimal und mehrere Ateliersitzungen sind einzuplanen, wobei Sie auf Wunsch gerne mehr von mir über die Vorgehensweise erfahren können.

 

Zu Fragen der Preisgestaltung u.ä. möchte ich auf meine Geschäftsbedingungen hinweisen. Bei Nachfragen Kontaktieren Sie mich hier bitte direkt unter 05331 807 174 (ab 13:30)